SOZIAL - Kompetenz

Die SOZIAL-Kompetenz ist das Verhältnis des Kindes zu den Lebewesen in seiner Umwelt unter dem Aspekt der eigenen Handlungsfähigkeit.

Das Kind wird zunehmend bereit, mit anderen Kindern in Partner-Kontakt zu treten und aktiv am Gruppenleben teilzunehmen. Es erfährt, dass Menschen in einer Gemeinschaft Rechte und Pflichten haben. Es erlebt in der Gruppe die unterschiedlichsten Rollen und nimmt auch selbst unterschiedliche Positionen ein. Dadurch lernen die Kinder, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, deren Gefühle und Probleme wahrzunehmen und verschiedene Konfliktlösungsmöglichkeiten anzuwenden.